AJZ-Sozialprojekte
Zielgruppe
PDF Drucken E-Mail

 

Zielgruppe

Die Zielgruppe des Jugend- und Freizeitzentrum "AJZ" können wir aus der Erfahrung unserer täglichen Arbeit als sehr komplex bezeichnen.

Insbesondere gehören zu unserem Klientel: 

  • sozialbenachteiligte junge Menschen (Punks, arbeitslose und ausbildungslose Jugendliche)
  • Jugendliche aus dem sogenannten "linken" oder "alternativen" Spektrum
  • Jugendliche aus alternativen Wohnprojekten bzw. ohne festen Wohnsitz
  • Jugendliche, die nach Alternativen zu kommerziellen Angeboten suchen z.B. Skater, Kleinkünstler, BMXer
  • musikorientierte Jugendliche spezieller subkultureller Gruppen z. B. Hip-Hop, Breakdance, Hardcore,
  • Kinder und Jugendliche, die sich spielerisch, sportlich, künstlerisch, kreativ bzw. im Medienbereich betätigen wollen,
  • Kinder und Jugendliche aus dem benachbarten Aussiedlerheim und
  • Jugendliche und junge Erwachsene, die gemeinnützige Arbeitsstunden verrichten müssen

 

Das AJZ ist als Freizeittreff für junge Menschen kompetenter Berater für sozial benachteiligte oder in Not geratene Jugendliche, Animateur von
Spielaktionen und darüber hinaus Veranstalter von Musik-, Theater- und Kinovorstellungen im Bereich Jugendkultur. 

Die beiden Teile des Jugendclubs (ReTeKo und St. Etienne) stellen Anlaufstationen und Treffpunkte für junge Menschen dar.

Die Angebotspalette des "ReTeKo" richtet sich nach den Problematiken unseres Klientels. So gibt es für die Jugendlichen mittels Spenden vom Tafel
e.V. dienstags warmes Abendessen (Volxküche) und in den Ferien mittwochs Frühstück (Fahrradfrühstück). Weiterhin besteht ständig die Möglichkeit im Haus zu duschen, Wäsche zu waschen und zu trocknen.

GrafitikünstlerInnen haben die Möglichkeit, sich legal an der Graffitiwand "Wall of Fame" im Außengelände des AJZ bzw. bei begleiteten Sonderaktionen auszuprobieren.

Ferner haben die Jugendlichen von Montag bis Freitag die Möglichkeit, ihre Freizeit im Jugendclub selbst zu gestalten. Ob Tischtennis, Kicker, Dart oder auch auf der Skate- und BMX Rampe im Garten "area 54" oder der Skaterhalle in der Schönherrfabrik, hier ist für jeden etwas dabei um nach der Schule, Arbeit der einfach so abzuspannen und sich zu erholen.